Vitaminpräparate

Vitaminpräparate

Der Markt für Vitaminpräparate und andere Nahrungsergänzungmittel boomt. Doch wie sinnvoll sind sie?

Nährstoffmangel

Was haben ein Model und der übergewichtige Couchpotato gemeinsam? Gibt es überhaupt welche? Aber ja doch, sie beide leiden oft unter Mangelernährung, genauer gesagt unter einem Mangel an Nährstoffen. Die einen weil sie sich mit zu viel ungesundem Zeug vollstopfen und die anderen, weil sie kaum etwa zu sich nehmen.

Der Mangel ist oft tief versteckt und die Folgen des Mangels kommen meist erst viele Jahre später zum Vorschein, dann wenn man gar nicht damit rechnet. Denn wenn unser Körper eines etwas wirklich gut kann, dann ist das aushalten und versuchen so lange und so gut gegen arbeiten wie es nur geht.

Vielen Menschen, die sich nicht ausgewogen ernähren fehlen einfach wichtige Vital- und Nährstoffe, z. B. Vitamine

Was sind eigentlich Vitamine?

Vitamine sind chemisch gesehen Moleküle, die an unzähligen Körperabläufen beteiligt sind, ohne deren Mithilfe weder Wachstum, Regeneration noch Energiegewinnung möglich wären.

Vitamine kannst du dir als winzige Motoren aller lebenswichtigen Stoffwechselprozesse vorstellen.

Sie bringen uns Vitalität und Wohlbefinden.

Man bezeichnet Vitamine auch als essenziell, d. h. sie können vom Körper nicht selbst produziert werden. Von den derzeit 13 bekannten Vitaminen kann der Körper lediglich zwei selbst herstellen (nämlich Vitamin D und zur Notversorgung Vitamin B3). Alle anderen Vitamine müssen über die Nahrung zugeführt werden und dies am besten täglich und in ausreichender Menge.

Man unterscheidet wasser- und fettlösliche Vitamine

Wasserlösliche Vitamine (Vitamin C und alle B-Vitamine) können vom Körper kaum gespeichert werden. Überschüsse werden daher mit dem Urin ausgeschieden.

Fettlösliche Vitamine (A, E, D, K) können in der Leber gespeichert und im Fettgewebe eingelagert werden. Bei Bedarf können sie an die Zellen abgegeben werden. Da sie nicht über den Urin ausgeschieden werden können, kann es bei Überdosierungen zu Funktionsstörungen kommen.

Aufgabe der Vitamine

Vitamine halten unseren Körper im optimalen Gleichgewicht. Sie arbeiten im Hand in Hand mit anderen Vitaminen und Nährstoffen. Dabei ist ihr Funktion äußerst vielseitig und variiert je nach Vitamin. Grob lassen sich die Wirkungsbereiche wie folgt unterteilen:

A = Das Vitamin für die Augen. Schärft das Sehvermögen und die Widerstandskraft

B = Die gesamte Gruppe der Vitamine kann man auch als Motor des Stoffwechsels bezeichnen. Sie sorgen für allgemeine Vitalität und Nervenstärke und Konzentration

C = Der Alleskönner, hilft nahezu bei jeder Krankheit

D = Sonnenvitamin, stärkt die Knochen

E = Sorgt für ein gesundes Herz-Kreislaufsystem

H = besser bekannt als Biotin, macht Haut und Haare schön

K = ist zuständig für die Blutgerinnung

Wie die Aufgaben jedes einzelnen Vitamins aussieht, darauf werde ich hier jetzt nicht eingehen, das wäre zu komplex. Hier werde ich in nächster Zeit jeweils über ein spezielles Vitamin und dessen Aufgaben und Wirkungen etwas schreiben. Also schau immer mal wieder vorbei.

Vitamine sind richtige Mimosen

Vitamine sind echt zimperlich. Sie lassen sich leicht durch äußere Einflüsse, wie Licht, Sauerstoff, Hitze, Säuren oder Laugen zerstören. So verlieren Obst und Gemüse durch lange Transportwege, lange Lagerzeiten, chemische Spritzmittel, sowie durch Kochen, Backen und Braten einen Großteil ihrer ursprünglichen Vitaminmenge.

Jetzt könntest du ja sagen, dann greife ich doch einfach zu einem Vitaminpräparat. Doch ich denke, so einfach ist die Lösung auch wieder nicht.

Warum Vitaminpräparate nicht immer sinnvoll sind…

…wenn sie aus isolierten, synthetischen Substanzen bestehen:

Natürliche Vitaminpräparate

Vitaminpräparate* sind nicht zwangsläufig schlecht. Vitaminpräparate sollen nicht „an Stelle von“ Obst und Gemüse eingenommen werden, sondern können eine gesunde Lebensweise nur unterstützen.

Solltest du dich mit einem Vitaminpräparat versorgen müssen, so greife unbedingt zu einem natürlichen Präparat. Du erkennst es daran, dass es auf Pflanzenpulver, Fruchtextrakt oder Fruchtsaftkonzentrat hergestellt ist. Je weniger Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Aromen, Füllmittel oder Trennmittel enthalten sind, umso besser. Meist handelt es sich dann ja um den Mangel an einem bestimmten Stoff, was grundsätzlich ein Multi-Vitaminpräparat nie empfehlenswert mach.

Fazit:

Wenn du dauerhaft gesund bleiben willst, dann kommst du an Vitaminen grundsätzlich nicht vorbei, doch Vitaminpräparate können eine schlechte Ernährung nicht ausgelichen. Vitamine wirken immer nur im Zusammenarbeit mit anderen Vitaminen, Enzymen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen etc. So wirken sie dann synergetisch, verstärken sich also gegenseitig in ihrer Wirkung und nur dann bringen sie auch den ersehnten gesundheitlichen Nutzen.

Vitaminshake

Für eine abwechlungs- und nährstoffreichen Ernährung aus viel Gemüse und Obst kannst du auf meinen Pinterst Boards sehr viel schöne Anregungen und Rezepte finden.

Quellen:
Der Gesundheits-Code, Spezialratgeber für Ernährung, Vitalstoffe und Wohlbefinden. Dr. med. Harald Hürther

Vitalstoff-Lexikon Gesundheit und Ernährung. Eucell. Dr. Gehring Vitalstoffe GmbH & Co. KG

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamine-kuenstliche-gefaehrlich-ia.html

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Wann-sind-Nahrungsergaenzungsmittel-sinnvoll,nahrungsergaenzung6.html

Das könnte dich auch interessieren:

Was passiert, wenn man eine Woche nur Wasser trinkt

Was passiert, wenn man 1 Woche nur Wasser trinkt?

Was passiert, wenn man eine Woche nur Wasser trinkt und alle anderen Getränke dadurch ersetzt?
Eigentlich wissen wir ja, dass Kaffee süchtig macht, Cola und Co. zu viel Zucker enthalten und Alkohol sowieso ungesund ist. Doch was passiert, wenn wir wirklich einmal konsequent eine Woche lang nur Wasser als Getränk zu uns nehmen?

Weiterlesen »

Sharing is Caring

Heike Freudenberger willkommen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Heike

“Ich glaube an eine Welt in der Frauen in den beste Jahren ihren Weg gehen und dabei Freude und Genuss in den Mittelpunkt stellen.”

Hinweis

Einig Produkte im Blog könne mit Affiliate-Links (*) verknüpft sein. Wenn du über diesen Link ein Produkt kaufst, erhalte ich dadurch eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter. Ich empfehle hier generell nur Produkte und Services, von denen ich überzeugt bin. Entweder ich nutze diese selbst oder habe sie in der Vergangenheit bereits eingesetzt.

Inhalt