Besteck mit Puderzucker

Warum heißt Zucker nicht einfach Zucker?

Warum heißt Zucker nicht einfach Zucker, ja das ist eine sehr gute Frage.

Man schaut auf die Zutatenliste eines Produktes, sucht nach den Angaben zum Zucker und du verstehst… nichts oder nur die Hälfte?

Die Hersteller industriell gefertigter Nahrungsmittel sind da sehr kreativ, einfallsreich und vielseitig, wenn es darum geht verschiedene Bezeichnungen für ihn aufzulisten. Man könnte meinen, dies sei so beabsichtigt.

Zucker ist fast in jedem Nahrungsmittel

Neben Zutaten, die „Zucker“ als Bezeichnung im Namen enthalten, verwenden Lebensmittelhersteller auch andere Arten und Sorten, die mit ihren kompliziert klingenden chemischen Bezeichnung zum Teil nur schwer als Zucker zu erkennen sind. Und du findest sie z. B. in folgenden Produkten:

  • Brot, Kuchen, Süßigkeiten, Eis
  • Milchprodukten, Säften, Limos
  • Fertigprodukte aller Art
  • Wurst und andere Brotbeläge
  • Marmelade usw.

Pro Kopf Verbrauch

Mit diesen Produkten und der modernen Ernährungsweise kommt man pro Person auf einen Verbrauch von ca. 35 – 50 g / Tag. Empfohlen werden lediglich ca. 10 g pro Tag.

Namensvielfalt

Um dich im Dschungel der vielen Bezeichnungen ein wenig zurecht zu finden, haben wir hier ein paar Namen aufgelistet, die dir die Orientierung beim Kauf von Fertigprodukten vereinfachen sollen. Diese Liste ist längst nicht vollständig und es gibt noch mehr Namen, doch dies sind schon einmal einige der gängigsten Bezeichnungen.

Zucker in Nahrungsmitteln
Zuckerbezeichnungen

Ganz schön umfangreich, oder?

Für die Zukunft weiß man jetzt schon mal ein wenig mehr. Und wenn du ein Fertigprodukt kaufst, schau einfach mal genauer hin.

Oder noch besser, beginne frisch zu kochen, denn dann gibst du an wieviel und welche Speisensüße du verwendest.

Gesund Alternativen zum Haushaltszucker

Zum Haushaltszucker gibt es übrigens einige gesunde“ Alternativen, die nicht die negativen Eigenschaften von raffiniertem Zucker besitzen.

Du hast noch offene Fragen Rund um das Thema oder möchtest noch mehr erfahren?  Im Blogbeitrag Zucker – Genuss oder Sucht, findest du weitere Informationenen.

Zucker

Du brauchst ein paar Anregungen wie du zuckerfrei leben kannst? Dann schau doch mal auf mein Pinterest Board “Zuckerfreie Rezepte”. Probiere es mal aus.

Das könnte dich auch interessieren:

Was passiert, wenn man eine Woche nur Wasser trinkt

Was passiert, wenn man 1 Woche nur Wasser trinkt?

Was passiert, wenn man eine Woche nur Wasser trinkt und alle anderen Getränke dadurch ersetzt?
Eigentlich wissen wir ja, dass Kaffee süchtig macht, Cola und Co. zu viel Zucker enthalten und Alkohol sowieso ungesund ist. Doch was passiert, wenn wir wirklich einmal konsequent eine Woche lang nur Wasser als Getränk zu uns nehmen?

Weiterlesen »

Sharing is Caring

Heike Freudenberger willkommen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Heike

“Ich glaube an eine Welt in der Frauen in den beste Jahren ihren Weg gehen und dabei Freude und Genuss in den Mittelpunkt stellen.”

Hinweis

Einig Produkte im Blog könne mit Affiliate-Links (*) verknüpft sein. Wenn du über diesen Link ein Produkt kaufst, erhalte ich dadurch eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter. Ich empfehle hier generell nur Produkte und Services, von denen ich überzeugt bin. Entweder ich nutze diese selbst oder habe sie in der Vergangenheit bereits eingesetzt.

Inhalt